Bolerojacke

 

Grundschnitte der Bolerojacke

 

 Der Bolero ist eine kurze elegante Damenjacke mit langen oder Dreiviertelärmeln, die höchstens bis zur Taille reicht. Sie wird oft als Ergänzung zu festlichen schulterfreien Abend- oder Cocktailkleidern getragen. Das mit abgerundeten Kanten versehene Vorderteil ist in der Regel offen. Meistens hat der Bolero keinen oder nur einen Stehkragen. Der Bolero wird, wenn überhaupt, nur entweder mit einem Knopf oder einer Schnalle geschlossen. 

 Getragen werden kann die Jacke aber ausser zu festlichen Gaderoben ebenso zu Jeans oder Röcken. Sehr feminin wirken Bolerojacken mit Rüschen oder Volants.

 

 

Sie sollten noch wissen,

 

... dass die Bolerojacke ursprünglich ein Teil der Tracht eines spanischen Toreros ist.

 

... dass der Bolero als vorne offenes taillienkurzes Jäckchen eine spanische Frauentracht ist.

    Ein solches Jäckchen wir auch als "Figarojäckchen" bezeichnet.