Olivenholz (Knöpfe)

 

Olivenholzstruktur

 

  Olivenholz stammt vom gleichnamigen immergrünen langsam wachsenden subtropischen Hartlaubbaum, einem Ölbaumgewächs, das ursprünglich aus Syrien und Griechenland stammt. Der Baum wird bereits seit dem 4. Jahrhundert v.Chr. als Nutzpflanze kultiviert und prägt das mediterane Landschaftsbild. Über 90 % seiner Früchte werden zu Olivenöl gepresst.

  Das sehr dekorative ölhaltige Holz des Olivenbaumes ist sehr dicht und hart und zeichnet sich durch einen gemaserten, von unregelmässigen Fasern durchzogenen dunklen Kern aus. Unsere gerne verwendeten Knöpfe entstehen aus dem Wurzelmaserholz des Baumes. Das Olivenholz wird aufgrund seiner Dichte und seiner Schönheit zu Schüssel, Schneidebrettchen, Intarsien, Parkett,  Musikinstrumenten und Bürsten verarbeitet.

 

 

Wissenswert ist,

 

 ... dass Olivenholz fast pilz - und insektenresistent ist.

 

 ... dass Olivenholz sehr witterungsbeständig ist.

 

 ... dass Olivenholz sehr gut poliert werden kann.

 

 ... dass Olivenbäume weit über 100 Jahre alt werden können.