Wasserbüffelknochen (Knöpfe)

  

 

  Knöpfe aus den Knochen vom domestizierten Wasserbüffel des ursprünglich in Bhutan, Kambodscha, Indien und Thailand vorkommenden Asiatischen Wasserbüffels (Babalus amee). Der 1000 Kilo schwere "wilde" Wasserbüffel steht auf der Roten Liste gefährderter Arten, mit einem Bestand von höchstens weltweit noch 2000 - 4000 Exemplaren. 

 

  Als Nutztiere (ca. 150 Millionen Exemplare) werden die domestizierten Büffel mit einem Gewicht von ungefähr 500 Kilogramm als Lasttiere und, unter anderem wegen ihren weit auseinander gespreizten Hufen zum Pflügen von Reisfeldern genutzt. Die Büffel, mit einer Hornspannweite von fast zwei Metern, verhalten sich äusserst friedlich.

Aber auch die Büffelmilch, mit einem fast doppelt so hohem Fettgehalt wie Kuhmilch, wird immer beliebter.

 

  Und... der Echte Mozzarella besteht aus Büffelmilch, nicht zu verwechseln mit dem aus Rindermilch hergestelltem Mozzarella, der wesentlich weniger Geschmack aufweist.